Einbau Bowlingbahn Eulenberg

Nutzungsänderung und Umgestaltung eines Gebäudeteils des Industriedenkmals „Eulenburg“ in ein Bowlingcenter mit Nebenräumen:

Die denkmalgeschützte Industriehalle in Massivbauweise mit Stützen aus Gusseisen und einem Dachtragwerk aus Holz wurde in ein Bowlingcenter mit 8 Bahnen, ein Counter- und Barbereich, sowie Räumlichkeiten für Lager, Technik, Toiletten, Büro, Kleinküche und Sozialbereiche umgestaltet.

Die Eulenburg ist ein bedeutendes Industriedenkmal aus dem 19. Jahrhundert. Innerhalb der 1832 erbauten Textilfabrik bilden die denkmalgeschützten Ziegelbauten aus der Zeit um 1900 bis 1925/27 rund um die Hauptzufahrt einen eigenen geschlossenen Komplex, der optisch von den markanten Sheddachhallen dominiert wird.