Sanierung und Erweiterung Hotel

Es ist geplant das ehemalige Hotel „Stadt Wernigerode“ in ein modernes, den heutigen Ansprüchen gerecht werdendes Hotel umzubauen. Im Bestand existieren zwei Bettenhäuser mit 11 Geschossen und ein Restaurant und Küchenbereich mit 4 Restaurants. Der Betten- und Restaurantbereich ist komplett unterkellert. Im Keller befinden sich Wirtschaft- und Lagerräume.
Das alte Hotel (Eröffnung 1985) liegt auf einem rund 24.000 qm großen Grundstück und besitzt im Bestand 129 Gästezimmer und 4 Restaurants. Aus dem ehemaligen Hotel soll das moderne „Hasseröder Burghotel“ entstehen. Für das geplante, 3-4 Sterne-Themenhotel, werden die vorhandenen Räumlichkeiten komplett saniert und umgestaltet. Im östlichen Bereich wird ein Veranstaltungssaal für ca. 1000 Personen mit Terrasse und Tiefgarage für 70 PKW angebaut. An der Nordseite der Bettenhäuser entsteht ein 4-geschossiger Erweiterungsbau für Büros in Ebene 1 und behinderten- und familiengerechte Hotelzimmer in den Ebenen 2, 3 und 4. Der Saal dient zur Aufführung kleinerer Musikstücke, Comedy-Shows, Kleinbühne und für Festlichkeiten im Rahmen der Hotelnutzung. Er soll vorrangig von Hotelgästen und Gästen des in der Nähe liegenden Ferieparks besucht werden. Der geplante Umbau sieht vor, dass statische System der vorhandenen Stahlbeton-Skelettkonstruktion nicht oder nur gering zu verändern.

Im Endausbau hat das Hasseröder Burghotel 3-Sterne plus und eine Nutzfläche von rd. 14.566 qm mit dann u.a. 153 Zimmer, 8 Appartements, 2Suiten mit insgesamt rd. 406 Betten.